Gesprächstherapie

 

Bei der Gesprächstherapie handelt es sich um ein psychologisches Verfahren, wobei das Gespräch im Vordergrund steht. Dabei findet diese psychologische Methode verbaler und nonverbaler Kommunikation systematische Anwendung. Diese Methode der klientenzentrierten Gesprächsführung ist auf den amerikanischen Psychologen und Psychotherapeuten Carl Ransom Rogers (*08. Januar 1902 in Oak Park, Illinois, †04. Februar 1987 in La Jolla, Kalifornien) zurückzuführen, der herausragende Leistungen in der Entwicklung und dem Ausbau der Humanistischen Psychologie geleistet hat.